de |
Veranstaltungen Michael Schöch | Merseburger Orgeltage
9729
single,single-tribe_events,postid-9729,tribe-bar-is-disabled,ajax_fade,page_not_loaded,,boxed,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-2.6,wpb-js-composer js-comp-ver-4.4.3,vc_responsive,events-single,tribe-theme-parent-elision tribe-theme-child-elision-child,page-template-page-php,singular
 

Veranstaltungen

Veranstaltungen laden

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Merseburger Orgeltage

20. September | 21:30

Meditation im Dom

„Pilgerreise, Flucht und Taufe – Der Evangelist Matthäus berichtet“
MAGDALENA HINTERDOBLER – Gesang, MICHAEL SCHÖCH – Orgel und Klavier,
DOMPREDIGER BERNHARD HALVER – Lesung

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)       

Choralfantasie “Wie schön leuchtet der Morgenstern” BWV 739 für Orgel solo

Hugo Distler (1908 – 1942)              

Choralvorspiel und Choral “Wie schön leuchtet der Morgenstern”

 Peter Cornelius (1824 – 1874)

Aus: Weihnachtslieder op. 8: „Die Könige“ für Sopran und Klavier

Paul Hindemith (1895 – 1963)                    

Aus: “Das Marienleben”: Rast auf der Flucht nach Ägypten für Sopran und Klavier

Franz Liszt (1811 – 1886)                            

„Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen“ Präludium für Klavier

Antonin Dvorak (1841 – 1904)                   

Aus: “Biblische Lieder” op. 99: „Der Herr ist mein Hirte“ Nr. 4 für Sopran und Klavier

Antonin Dvorak                  

Aus: “Biblische Lieder” op. 99: „Gott, ich will dir ein neues Lied singen“ Nr. 5 für Sopran und Klavier

 Max Reger (1873 – 1916)                

Fantasie über den Choral “Wie schön leuchtet der Morgenstern“ op. 40, 1

 

Details

Datum:
20. September
Zeit:
21:30

Veranstaltungsort

Merseburger Dom